Kettenfahrzeug RobLabXplorer

Der RobLabXplorer ist im Rahmen einer Abschlussarbeit entstanden. Dabei handelt es sich um ein autonom fahrendes Kettenfahrzeug, dessen Basis das Fahrwerk eines T-34 Modells (Maßstab 1:6) des russischen Modellbauers Alex Shlakhter (Vertrieb durch die Fa. BigTanks) ist. Für die anstehenden Forschungszwecke wurde es modifiziert.

Im Zuge dessen erhielt der kettengetriebene Roboter eine Vielzahl verschiedener Sensoren, die ihn zur Autonomie befähigen. Darunter zählen ein für den Außeneinsatz zertifizierter Laserscanner zur Wahrnehmung der Umwelt, als auch Ultraschallsensoren zur Abstandsmessung und eine Webcam zur visuellen Erfassung der Umgebung.

Das Ergebnis der Abschlussarbeit war die Implementierung dreier Aufgaben: Der RobLabXplorer kann kollisionsfrei zu einem vorgegebenen Ort (GPS-Koordinaten) navigieren, Objekte verfolgen und er verfügt über eine grafische Nutzeroberfläche zur ferngesteuerten Navigation.

Weitere Infos finden Sie hier.







Finale Nutzeroberfläche zur Fernsteuerung inklusive Anzeige der Sensorwerte

Team: Sören Hildebrandt, Stephan Oberender

Text & Videos: Stephan Oberender